Weiterempfehlen  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum  |  Newsletter   |  English    
Susanne Bohn TV

Kontakt

Gabriela Winkler
Ansprechpartnerin im Büro von susanne bohn Leadership Competence

Tel: 0911 / 88 29 82
Sonthofener Str. 14
90455 Nürnberg

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNehmen Sie Kontakt auf!

Call Back

Gerne setzen wir uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung. Füllen Sie hierzu einfach unser Formular aus.

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterzum Formular

Einblick in unsere Beratungsprojekte

Mit dem richtigen Werkzeug Multi-Changeprojekte managen

Ein globales Unternehmen wirkungsvoll zu führen, bedarf einheitlicher Prozesse, die international Hand-in-Hand gehen. Dies kann zur Folge haben, dass an den verschiedenen Standorten bis zu 10 Veränderungprojekte gleichzeitig organisiert werden müssen. Wir unterstützen die Führungskräfte mit der Einführung flexibel einsetzbarer Tools, die unterschiedlichen Changeprojekte „maßgeschneidert“ vorzubereiten und durchzuführen.

 

Globale Strategien erfordern internationalen Teamgeist und Veränderungskompetenz

Der Unternehmensbereich eines Konzerns, der bisher aus dem Headquarter alle Aktivitäten gesteuert hat, möchte sein Managementteam international ausweiten. Dies erfordert verschiedenste Veränderungen der bisher sehr deutsch ausgerichteten Führungskräfte: Zum einen gilt es u.a. ein interkulturelles Verständnis im Managementteam aufzubauen, zum anderen braucht es Fähigkeiten, die anstehenden organisatorischen und strukturellen Veränderungsschritte schnell und zielorientiert gemeinsam umzusetzen. Wir unterstützen die beteiligten Führungskräfte mit Workshops zur Festigung des Teamgedankens sowie beim Aufbau von Veränderungskompetenz durch den professionellen Umgang mit Change-Tools und durch die Stärkung des persönlichen Umgangs mit Veränderung.

 

Komplexe dezentrale Managementaufgaben mit Gelassenheit bewältigen

Der Geschäftsführer der Tochterfirma eines mittelständischen Unternehmens hat die Aufgabe, Teile seines Bereichs aufzulösen, weitere Teile zusammenzulegen und einen neuen Funktionsbereich aufzubauen. Der besondere Anspruch ist die dezentrale Lage der einzelnen Standorte. Die Komplexität des Unterfangens wird zudem verstärkt durch sehr unterschiedliche Anforderungen, Erfahrungen und Beziehungen der beteiligten Mitarbeiter. Wir unterstützen durch prozessbegleitendes Coaching, die Vorgehensweise des Managers zu strukturieren und zu priorisieren sowie kritische Situationen beratend zu deeskalieren, zudem die Energie und Souveränität durch entsprechende präventive Maßnahmen zu erhalten.

 

Internationale Standards setzen durch Kommunikation, Spaß und mit viel Geduld

Im HR-Bereich eines Konzerns gilt es, die Prozesse an allen großen Standorten so zu vereinheitlichen, dass es dem Management erleichtert wird, die Personalplanung in einem Gesamtprozess durchführen zu können. Wir unterstützen durch die Moderation von Workshops der international verantwortlichen HR Manager.

 

Innovative Prozesse und Methoden durch Umstrukturierung

In einem Technologiekonzern wurden im Rahmen einer Umstrukturierung zwei Abteilungen zusammengelegt mit dem Ziel, innovative Methoden und Prozesse gemeinsam zu entwickeln. Um eine professionelle Kooperation vorzubereiten, haben beide Abteilungsleiter mit Hilfe unserer Beratung die übergreifende Zielsetzung der Zusammenarbeit miteinander entwickelt und herausgearbeitet, an welchen „Baustellen“ es zu arbeiten gilt. Im Rahmen eines Mitarbeiterworkshops werden eine gemeinsame Vision sowie eine strategische Roadmap für gemeinsame Projekte erarbeitet.

 

Umstrukturierung als Lösung für mehr Effizienz

Der administrative Bereich eines Forschungsunternehmens wird derzeit erweitert. Neue sehr komplexe gesetzliche Regelungen für Studien erschweren die Einarbeitung neuer Fachkräfte. Im Rahmen von Workshops für die Führungskräfte beraten wir bei der Lösungsfindung und Planung einer möglichen Umstrukturierung des Bereichs. Ziel ist, die Prozesse übersichtlicher und leichter erfassbar für die langjährigen Fachkräfte und für die neuen Mitarbeiter zu gestalten.

 

Mentorinnen und Mentoren als Karrierecoaches im Unternehmen

Im Rahmen einer Schulung für obere Führungskräfte wurden Tools und Methoden zum Mentoring vermittelt. Ziel ist es, erfahrene Manager für Potentialträger und junge Führungskräfte firmenintern als Mentoren mit professionellen Instrumenten auszustatten, um bei firmeninternen Karrierefragen sowie bei Führungswechsel erfolgreich unterstützen zu können.

 

Plötzlich Chef

Führungskraft zu werden ist eine besondere Herausforderung, wenn der Schritt absolut unvorbereitet geschieht und gleichzeitig in einem vollkommen neuen Arbeitsumfeld stattfindet. Wir unterstützen einen jungen Unternehmer, der aus familiären Gründen seinen Experten-Job in einem internationalen Konzern aufgegeben hat und nun ein kleines mittelständisches Unternehmen führt, bei allen Fragen rund um die Mitarbeiterführung.

 

Spielräume trotz Compliance erhalten

Um die Auswirkung von mehrseitigen Compliance-Richtlinien zu verstehen und umzusetzen, wurde im Rahmen eines Workshops geklärt, welche Spielräume Vertriebsmitarbeiter und Fachexperten bei Kunden vor Ort haben. Ziel war, das Zusammenspiel neu zu klären, und zu erarbeiten, wie ohne Angst vor rechtlichen Konsequenzen weiterhin erfolgreich Kundenbeziehungen gestalten werden können.

 

Wie Standardverfahren Platz für innovative Technologien schaffen können

Die Automobilindustrie fordert von ihren Zulieferern, sie bei der Entwicklung neuer Antriebsmethoden zu unterstützen. Gleichzeitig werden herkömmliche Methoden benötigt. Aktuell ist die Auftragslage sehr hoch. Die Test- und Fertigungshallen platzen aus allen Nähten. Eine Lösung ist, einen Teil der Verfahren in ein anderes Werk zu verlagern. Wie dies geschehen kann, wird mit unserer Unterstützung vorbereitet und durch Prozesscoaching und Workshops unterstützt.

 

„Mann, bist Du groß geworden! - Wachstum mit System gestalten

Ein Fertigungsbetrieb entwickelt eine Produktionslinie neu. Aus einem Startteam von acht Personen werden innerhalb eines halben Jahres 30 Mitarbeiter. Die Nachfrage steigt kontinuierlich – schneller als die benötigten Kapazitäten geschaffen werden können. Durch Coaching und Organisationsberatung zum Aufbau einer stabilen Struktur und der Gestaltung effizienter Prozessabläufe unterstützen wir die geforderte Produktivität schnellstmöglich aufzubauen.

 

„Der Nächste bitte“ - Unternehmensnachfolge geht alle an

In einem mittelständischen Unternehmen bereitet sich die Geschäftsführung auf die Nachfolge des Inhabers vor. Diese Situation soll gleichzeitig genutzt werden, die Organisationseinheiten neu zu strukturieren, was bedeutet, dass in einzelnen Bereichen neue Führungsfunktionen eingeführt werden und ein Teil der Beschäftigten neue Vorgesetzte sowie Kollegen erhält. Wir unterstützen den Nachfolgeprozess durch Beratung zur Vorgehensweise, Coaching der Führungskräfte und Workshops. Ziel ist, die Bereitschaft aller Beteiligten für die neue Situation zu stärken, um möglichst bald die gewohnte Motivation und Engagement wieder herzustellen.

 

Kommunikation ist das A und O erfolgreicher Veränderungsprozesse

Im Rahmen der Neugestaltung von Verfahrensabläufen in der Zusammenarbeit zwischen Hauptverwaltung und Geschäftsstellen wurden die Kommunikationsprozesse und die dazu gehörigen Ansprechpartner weitestgehend umorganisiert. Bereits nach wenigen Wochen wurde deutlich, dass es nicht ausreicht, die Verfahrensweisen nur zu Papier zu bringen und sie den Beteiligten zu überreichen. Es braucht persönliches Kennenlernen, Verständnis und eine Portion Geduld miteinander, ebenso wie eine gut gestaltete regelmäßige Kommunikation, bis sich der Umgang mit neuen Schnittstellen eingespielt hat und alle Hand in Hand im Sinne einer optimalen Dienstleistung für den Kunden arbeiten können.

 

Mehr Kompetenz erhöht die Motivation

Der Umsatz stagniert und die Vertriebsleitung ist überlastet: Die Anforderungen an Mitarbeiterführung und -entwicklung kollidieren mit der Umsetzung neuer Erfolg versprechender Vertriebsstrategien. In einem gemeinsamen Workshop der Vertriebsführungskräfte werden die Kompetenzen neu verteilt, entsprechende Kommunikationswege geklärt und wichtige Aufgaben zur Führung und Entwicklung der Vertriebsmitarbeiter erarbeitet. Ergebnis: Der Vertriebsleiter bringt die Strategie voran, die Regionalverkaufsleiter kümmern sich intensiv um die Vertriebsmitarbeiter, was Erleichterung verschafft und neue Motivation für die Arbeit am gemeinsamen Erfolg erzeugt.

 

Professionelle Assistenz ist ein Erfolgsfaktor für Führungskräfte

Durch die erfolgreiche Entwicklung eines Geschäftsbereichs wächst parallel die Vertriebsabteilung um mehr als das Doppelte. Die Vertriebsleitung baut eine zweite Führungsebene auf, und stellt dabei fest, dass nach einer Organisationsentwicklung auch angesagt ist, die Anforderungen an die Assistenz des Bereichs neu zu definieren. Die entsprechenden Kompetenzen werden umverteilt und die Zusammenarbeit der Führungskräfte und der Assistentinnen neu definiert sowie eine Strategie zum Erwerb zusätzlicher Fertigkeiten entwickelt.

 

Wachstum mit Herz und Hirn gestalten

Innerhalb weniger Jahre hat sich die Auftragslage eines Forschungsteams enorm gut entwickelt. Aus einzelnen Produktideen wurden Entwicklungsprojekte, die jeweils ein eigenes Team beschäftigen können. Somit ist die Mitarbeiterzahl derart gestiegen, dass aus dem Team eine Abteilung wurde. Der Abteilungsleiter steht nun vor der Aufgabe, die Struktur insgesamt so aufzusetzen, dass die einzelnen Untereinheiten eigenständig funktionieren und dauerhaft für ihre Produktthematik ausreichend Aufträge akquirieren können. In Strategieworkshops mit allen Beteiligten und einem begleitenden Coaching des Abteilungsleiters wurden mit unserer Unterstützung einzelne Schritte erarbeitet, entschieden und zur Umsetzung vorbereitet.

 

Ein starkes Team in Zeiten des Wandels

Die Führungskraft des Innendienstteams einer Forschungsabteilung verlässt das Unternehmen. Daraufhin findet eine Umstrukturierung statt. Die einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden einzelnen Forschungsteams zugeordnet. In einem Workshop wurde erarbeitet, wie die Übergangsphase für alle gewinnbringend gestaltet und wie die unterstützende, synergetische Zusammenarbeit im Innendienst bestehen bleiben bzw. ausgebaut werden kann.

 

Strukturelle Veränderungen erfordern neue Spielregeln

Im Rahmen mehrerer Wechsel von Führungskräften, entstand die Idee, die Abteilungen effektiver zu strukturieren. Dies führte zur Zusammensetzung neuer Teams mit neuen Vorgesetzten. Um baldmöglichst ein reibungsloses Miteinander-Arbeiten zu ermöglichen, wurden in Workshops Vereinbarungen zu Arbeitsabläufen und Spielregeln zur Kommunikation erarbeitet.

 

Wachstum braucht Struktur

Im Rahmen einer Qualitätsinitiative zur Verbesserung der Prozessabwicklung zum Kunden, wurde eine neue Serviceabteilung geschaffen, mit dem Ziel, in wenigen Monaten bereits signifikante Ergebnisse im operativen Geschäft durch die neue Struktur zu erkennen. In einem umfassenden Workshop arbeiteten bisherige und neue Mitarbeiter an ihrer gemeinsamen Vision, konkretisierten Aufgaben und Prozessabläufe und vereinbarten Spielregeln für den Umgang miteinander.

 

Neue Strategie braucht neue Struktur

Ein deutscher Konzern mit weltweiten Niederlassungen strukturiert seine internen Serviceabteilungen neu, um den globalen Anforderungen besser gerecht werden zu können. Im Rahmen dieses umfangreichen Veränderungsprozesses werden viele Organisationseinheiten neu zusammengesetzt, was von den Beschäftigten die Gewöhnung an neue Führungskräfte, Kollegen, Aufgaben und Prozesse erforderlich macht. Im Rahmen von Workshops und Begleitung der Führungskräfte werden Plattformen geschaffen, die nötige Klarheit für die Beteiligten herzustellen.

 

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensternach oben

Auszeichnung

Digital CHANGE Forum

Das Digital CHANGE Forum ist die Plattform zum Erfahrungsaustausch für Führungskräfte zu Digitalisierungsinitiativen in der Metropolregion Nürnberg.

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr Informationen

Praxis Tipps



Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensteralle Interviews

Cross Mentoring

Veröffentlichungen

Leadership Competence Team

Lesen Sie, wie bei Schaeffler Führungskräfte zu Experten für Change Aufgaben werden.

"Die Kompetenz Veränderungen zu managen"
Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr Informationen

 "Die Schnittstelle im Wandel"
Startet das Herunterladen der DateiDownload

 

Lesen Sie auch von Susanne Bohn: "Die Führungskraft als Change Manager"
"Den Unternehmenswandel verantwortungsvoll umsetzen..."
Startet das Herunterladen der DateiDownload