Weiterempfehlen  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum  |  Newsletter   |  English    
Susanne Bohn TV

Kontakt

Gabriela Winkler
Ansprechpartnerin im Büro von susanne bohn Leadership Competence

Tel: 0911 / 88 29 82
Sonthofener Str. 14
90455 Nürnberg

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNehmen Sie Kontakt auf!

Call Back

Gerne setzen wir uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung. Füllen Sie hierzu einfach unser Formular aus.

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterzum Formular

Einblick in unsere Beratungsprojekte

Neuer Chef bringt mehr als nur neuen Wind

Der Werkleitungswechsel eines Produktionswerks im europäischen Ausland kann schnell zu einem Multi-Changeprojekt werden. Vor allem, wenn die bisherige Kultur sich in vielerlei Hinsicht den neuen Anforderungen des global agierenden Unternehmens und der modernen Führungsphilosophie des neuen Chefs anpassen muss. Wir unterstützen den Werkleiter und sein Managementteam im Rahmen von Workshops die anstehenden Veränderungen strukturiert und gut durchdacht zu implementieren.

 

Mitarbeiterzufriedenheit als strategisches Unternehmensziel

In einer bewegten Zeit nach einer Fusion mit mehreren Unternehmenskäufen findet eine Mitarbeiterbefragung statt, die aufzeigt, dass es einiges zu tun gilt, um die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern. Wir begleiten diesen Prozess durch Moderationsschulungen und entsprechenden Tools für die Führungskräfte, damit diese flächendeckend in allen Unternehmensbereichen mit ihren Mitarbeitern wirkungsvolle Maßnahmen zur Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit erarbeiten können.

 

Neuer Chef - neue Strategie

Die Abteilungsleitung wurde gezielt abgelöst, um in einem strategisch sehr wichtigen Bereich eine professionellere Mitarbeiterführung einzuführen. Zudem sollen jetzt nun die Schwerpunkte der Strategie deutlicher fokussiert werden. Neue Mitarbeiter wurden eingestellt, um die nötigen Kompetenzen zu etablieren. Wir begleiten den Prozess des Führungswechsels mit Coaching und Workshops zur Erarbeitung einer gemeinsamen Vision und strategischen Planung.

 

Innovationen gehen Alle an

Um allen Veränderungen rund um die Bedürfnisse und Verhaltensweisen der Kunden so früh wie möglich wahrnehmen und beurteilen zu können, hat ein Unternehmen in allen Bereichen Mitarbeiter als sog. Zukunftsscouts benannt. Diese haben die Aufgabe, in ihrem Bereich Workshops durchzuführen, um bei allen Kollegen – egal welche Funktion – eine Art Trendbewusstsein zu verankern. Ziel ist, Beobachtungen zu sammeln und diese in Forschung und Entwicklung sowie in Serviceangebote zu integrieren.

 

Jahresziele in langfristiger Strategie verankern

Beim Konkretisieren der Jahresziele 2011 wurde deutlich, dass es weitaus mehr Sinn macht, die Planung mit größerem Weitblick und einer längerfristigen Strategie anzugehen. Inhaltlich bedeutet dies für einen Unternehmensbereich, der als interner Dienstleister fungiert, die Erwartungen der Unternehmensleitung noch konkreter zu erfassen. Auf dieser Basis wurde im Rahmen eines Workshops erarbeitet, wie die gemeinsame Vision der Organisationseinheit aussieht und wie ein noch größerer Nutzen für die internen Kunden generiert werden kann. Ein Teilaspekt der dreijährigen Vision hat sich automatisch als kurzfristige Zielsetzung für 2011 entwickelt. Wir unterstützen bei der Entwicklung dieses Prozess durch die Moderation von Workshops zur Konkretisierung der Maßnahmen.

 

Strategische Ziele verständlich für Alle

Die Unternehmensstrategie ist bereits im mittleren Management in Form von strategischen Projekten gut platziert. Nun gilt es, den Mitarbeitern auf allen Ebenen und in allen Bereichen verstehbar zu machen, welche Ziele sich das Unternehmen lang- und mittelfristig gesteckt hat. Im Rahmen eines Firmenevents stellte die Geschäftsführung mit allen Führungskräften auf kreative und unterhaltsame Weise die Unternehmensphilosophie sowie die strategischen Schwerpunkte den Mitarbeitern dar.

 

Nachhaltigkeit im Unternehmen messbar machen

Die Geschäftsführung eines mittelständischen Unternehmens beabsichtigt, Nachhaltigkeit als Unternehmenswert in alle Bereiche und Prozesse systematisch zu integrieren. Im Rahmen eines Strategieworkshops wurde definiert, wie ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Nachhaltigkeit mit messbaren Kriterien in die Strategie des Unternehmens aufgenommen werden können.

 

„Aus Zwei mach Eins“ – auf dem besten Weg zum Merger

Der Zusammenschluss zweier Unternehmen steht bevor. Beide Seiten möchten sich möglichst gut auf die „Stunde Null“ vorbereiten. Systeme werden analysiert, Erwartungen geklärt und diskutiert, wie die neue Organisation aussehen kann. Zur professionellen Gestaltung der Umsetzungsphase in den ersten 15 Monaten unterstützen bei der Vorbereitung von Qualifizierungsmaßnahmen beteiligter Akteure.

 

Der Kick für die nächsten Jahre

Drei Geschäftsführer, die seit mehr als 15 Jahren erfolgreich ein Unternehmen führen, verfolgen eine neue Geschäftsidee. Neben der operativen Arbeit, die bereits mehr als 100 Prozent an Einsatz erfordert, scheint die Herausforderung groß, langfristig die Ziele tatsächlich umsetzen zu können. In einem zweitägigen Strategieworkshop wurde mit unserer Moderation die gemeinsame Vision klar formuliert und die strategische Zielplanung für die nächsten 5-10 Jahre konkretisiert. Dabei wurden die Stärken und Kompetenzen der Beteiligten herausgearbeitet und auf dieser Basis die Verantwortlichkeiten sowie konkrete Maßnahmen verteilt.

 

Klarheit kommt von oben

In einem mittelständischen Unternehmen plant die Geschäftsführung regelmäßige Mitarbeitergespräche einzuführen, um die Kommunikation zwischen Führungskräften und Mitarbeitern strukturierter und professioneller zu gestalten. Bei den vorbereitenden Gesprächen wird deutlich, dass den Beschäftigten die Unternehmensvision und die Philosophie des Inhabers bisher noch nicht klar genug vermittelt wurde. Zudem schien ein grundlegendes Personalentwicklungskonzept von Vorteil. Ausgehend von dieser Erkenntnis wurden mit den oberen Führungskräften die wichtigsten Aufgaben definiert sowie die Unternehmensstrategie und -philosophie vertieft. Auf dieser Basis wurde ein Leitfaden für Mitarbeitergespräche entwickelt und alle Führungskräfte zur Umsetzung geschult.

 

Auf der Suche nach dem Alleinstellungsmerkmal

Je komplexer die Produktfunktionalitäten, umso wichtiger ist der strukturierte Austausch zwischen Entwicklung, Marketing und Vertrieb. Diese Erkenntnis gewinnt ein Unternehmen, das in einem regen Wettbewerb mit Großkonzernen zukunftsorientierte Entwicklungen auf den Markt bringt. In einer gemeinsamen Maßnahme erarbeiten die Schlüsselpersonen aller Organisationseinheiten, wie diese anspruchsvolle Aufgabe mit dem Ziel einer konsequenten Differenzierungsstrategie gelingen kann.

 

Dauerhafter Erfolg braucht Strategie

Einem mittelständischen Unternehmen gelingt es, „kurz vor Zwölf“ wieder in die Gewinnzone zu kommen. Die neue Führungsmannschaft arbeitete hart daran und konzentrierte sich auf sichtbare, finanzielle Erfolge. Auf einem stabilen Plateau angekommen, wurden im Rahmen verschiedener Workshops, mit unterschiedlicher Besetzung aus dem Führungskreis, strategische Ziele, Führungsaufgaben und kontinuierliche Lern- und Entwicklungsprojekte aufgesetzt.

 

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensternach oben

Auszeichnung

Digital CHANGE Forum

Das Digital CHANGE Forum ist die Plattform zum Erfahrungsaustausch für Führungskräfte zu Digitalisierungsinitiativen in der Metropolregion Nürnberg.

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr Informationen

Praxis Tipps



Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensteralle Interviews

Cross Mentoring

Veröffentlichungen

Leadership Competence Team

Lesen Sie, wie bei Schaeffler Führungskräfte zu Experten für Change Aufgaben werden.

"Die Kompetenz Veränderungen zu managen"
Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr Informationen

 "Die Schnittstelle im Wandel"
Startet das Herunterladen der DateiDownload

 

Lesen Sie auch von Susanne Bohn: "Die Führungskraft als Change Manager"
"Den Unternehmenswandel verantwortungsvoll umsetzen..."
Startet das Herunterladen der DateiDownload